Sponsoren und Unterstützer

Ich bedanke mich ganz herzlich bei all meinen Sponsoren und Unterstützern!


Die CPM Hubert Hell GmbH hat im März 2016 den Mini #732 gekauft und ist Bootssponsor des Projekts! Die Pogo 2, Baujahr 2008, wird mir bis nach meiner Rückkehr aus der Karibik Ende 2017 zur Verfügung stehen.

 


 

 

 

 

 

Eine der größten Berliner Fahrgastschiffreedereien ist mit an Bord meines Projekts. Ich freue mich sehr, dazu beitragen zu können, den Namen der Reederei Riedel nun auf den Atlantik hinaustragen zu können. Auf den anderen Schiffen könnt ihr Stadtrundfahrten auf der Berliner Spree erleben oder für ein Event das erste solarbetriebene Fahrgastschiff mieten.

 


 

 

 

Als Segelsponsor konnte ich großartiger Weise OneSails gewinnen. Die Segelmacherei aus Travemünde (früher „Haase Segel“) wird meinen Mini mit neuen Segelns ausstatten und ich freue mich auf eine tolle Zusammenarbeit mit Marco Haase und seinem Team!


 

 

Die FRISCH GmbH, Münchner Großhandel für zahlreiche Marken im Bereich Segelbekleidung und Bootszubehör, so unter anderem für Musto, Tye Tec und Spinlock. Mit hochwertiger Segelbekleidung der führenden Marke Musto und Produkten der Marke Harken und Spinlock unterstützt die FRISCH GmbH mein Projekt von Anfang an.


Von nun an bin ich Markenbotschafterin für koffeinhaltige Fruchtgummis!
 Up to the sky ist ein junges Startup aus Hamburg, dessen Gründer eine tolle Alternative zu Kaffee, Cola oder Energy-Drinks gefunden haben. In drei verschiedenen Stärken, Geschmacksrichtungen und Farben sind die Fruchtgummis zu haben, der Koffein-Gehalt wird am Up-o-Meter angezeigt. Sowohl auf See, als auch an Land sind sie super!


International Farbenwerke verhilft dem Projekt mit Farben zu neuen Anstrichen.


Die österreichische Firma Teufelberger versorgt meinen Mini 6.50 mit top Tauwerk der Marke FSE Robline. Somit trägt sie zu großem Teil dazu bei, dass die Arbeit mit den Segeln bestmöglich optimiert ist und wird.


Die Bukh Bremen GmbH vertreibt Technik und Ausrüstung diverser Hersteller, wie zum Beispiel Digital Yacht, Plastimo, Cobra,... und unterstützt mit diesen hochwertigen Produkten das Mini Transat-Projekt.


Die österreichische Firma FT-TEC sorgt mit ihrem SEAANGEL-Personal AIS für mehr Sicherheit an Bord.


 

Auf meinem 1000sm Qualifikationstörn sorgen Global Safe Track und Prote Gear mit ihrem InReach Explorer, einem GPS-Tracker mit Iridium-Funktion, für meine Kommunikation mit dem Land.


 

Die Firma Von der Linden wird mir mit Rat und Tat bei Reparaturen oder ähnlichen Problemen zur Seite stehen.



Der Websitenhersteller Jimdo unterstützt meine Internetpräsenz.


Mit Laroma Travel ist ein Spezialist für individuelle Schlaflösungen mit an Bord - selbst auf einem Mini kann ein Minimum Komfort für unter den herrschenden Bedingungen bestmöglichen Schlaf sorgen!




Der im Düsseldorfer Hafen ansässige Wassersportladen LENZ Rega-Port sorgt mit einem TPS Überlebensanzug der Marke Guy Cotten für meine Sicherheit bei widrigen Wetterverhältnissen.


 

Neptune aus Schleswig stellt mir praktische und qualitätsvolle Seesäcke, wasserdichte Taschen und Fallentaschen für an und unter Deck zur Verfügung.


Für vergünstigte Konditionen wenn es um Mobilität geht, sorgt die Autovermietung STARCAR.


 

Die in Köln ansässige Firma LYOFOOD unterstützt mich mit ihrer exzellenten gefriergetrockneten Nahrung bei meinen Regatten - schnell zubereitbares Essen und dabei 100%ig natürlich.


 

Jetboil ist der beste Gaskocher bei widrigen Bedingungen - so ist sicheres Kochen auch auf nassen und schaukelnden 6,50m möglich.


Die Mini-Regatten werde ich unter dem Stander des VSaW aus Berlin fahren. Er ist einer Deutschlands ältester und größter Vereine mit Sitz am Wannsee und wird mich bei meiner Mini Transat-Teilnahme in seinem  Jubiläumsjahr unterstützen.


Der Trans Ocean e.V., einer der größten Vereine für Hochseesegler, wird mich in meiner Vorbereitung und bei der Teilnahme an der Mini Transat unterstützen.


Eine vom Kölner-Yacht-Club e.V organisierte Opti-Regatta war 2004 meine erste Regatta überhaupt. Nun unterstützt mich Kölns ältester Segelverein bei meinem großen Vorhaben - einen solchen Rückenwind aus seiner Heimatstadt zu bekommen ist toll!


Beim Segel-Club-Ville e.V. auf dem Liblarer See bei Köln habe ich 2003 das Segeln gelernt. Seitdem unterstützt mich der Verein, insbesondere während meiner vielen Regattajahre in Opti und Europe.


Ein großes DANKESCHÖN an:

 

Elmar Lixenfeld für tolle Unterstützung in Sachen Design&Gestaltung

Dr. Timo Spanholtz und die Praxisklinik am Rosenberg für meine Bordapotheke

Roman

Fabian Lovis für die Kostenübernahme der Wartung meiner Rettungsinsel

Tania Toltschiner-Prager

Pro Sailor Hamburg

Rene Camplair

Alexis