Erste Classe Mini Regatta der Saison

Trotz Corona: voller Hafen vor dem Start in Les Sables dˋOlonne.

Moin aus Frankreich,

„Les Sables – Les Acores en Baie de Morlaix“. Ein kaum auszusprechender Regattaname und auch das Corona bedingt geänderte Format ist nicht in einem Satz zu erklären. Das Wichtigste: morgen startet meine erste Classe Mini Regatta der Saison und damit auch die erste Klassenregatta auf WHOMPER!

Die Regatta besteht aus 3 Etappen:

  1. Ein 200sm Kurs als warm-up, von Les Sables d’Olonne aus in Richtung La Rochelle in den Süden und dann im Norden um die Belle Île herum. Start ist am 04.08. um 13:00.
  2.  470sm von Les Sables d’Olonne, um den Wolf Rock bei Land’s End (SW England) und nach Roscoff. Also zwei Ärmelkanalüberquerungen und forderndes Strömungssegeln. Start ist am 10.08. um 13:00.
  3.  Mit knapp 900sm die längste Etappe führt von Roscoff, wieder um den Wolf Rock herum, um eine Boje beinahe im Hafen von Gijón (N Spanien), hoch in die Südbretagne bei Concarneau und dann nach Les Sables d’Olonne. Start hierzu ist am 19.08. um 13:00.

Ihr habt es erfasst: ein aufregendes Programm!
72 Minis werden starten und seit ein paar Tagen ist es sehr voll am Steg, an dem auch die Imocas vor der Vendée Globe liegen. Man versucht alles mit 1m Abstand zu machen, sobald mehrere Personen an Bord sind oder es zu eng wird, wird Maske getragen und die sozialen Events beschränken sich auf 5 Tische im Freien. Etwas anders als sonst, aber Hauptsache wir können segeln.
Ich bin nun schon seit zwei Wochen mit meinem Boot hier, war trainieren, habe die letzten Optimierungsarbeiten am Boot vorgenommen und hatte auch Zeit, die Strände im Norden und Süden bei längeren Radtouren zu erkunden. Und ganz wichtig: mein Boot hat als erster Wevo die Vermessung inklusive 90°-Kipptest bestanden!

Ihr könnt mich und meinen Mini Avanade mit der Nummer 982 natürlich per Tracker verfolgen: http://lessables-lesacores.geovoile.com/2020/tracker/
So lange noch nicht 10 Wevos, also Minis meines Typs gebaut sind, starte ich noch in der Wertung der Prototypen. Dort zählt für mich dann die Platzierung natürlich herzlich wenig und ich werde immer den Vergleich zu den Serienbooten suchen. Da wir aber alle zusammen starten, ist das auch gut möglich.

Ich bin sehr gespannt wie wir uns schlagen im Vergleich zu den anderen Designs – drückt uns die Daumen!

Viele Grüße,
eure Lina